Wildnis Sensibilisierungs Training

Wildnisschule Grüne Pfade


HERZLICH WILLKOMMEN
 
Bei der Wildnisschule GRÜNE PFADE!!

Liebe Freunde, Besucher und Wildnisbegeisterte!

Wir haben die Sonnwende mit einem Feuer gefeiert und wünschen euch ein
ruhiges und friedliches Weihnachtsfest und einen wunderbar sicheren Rutsch ins nächste Jahr!
Wir arbeiten noch hart an unserem Magazin und werden in den nächsten Wochen
die neuen Termine fixiert bekommen.

WIR DANKEN UND FREUEN UNS EUCH BEI DEN KURSEN BEGRÜSSEN ZU DÜRFEN!

...wir dürfen und können das Feuer mit euch teilen:





!SUPPORT SACRED STONE CAMP!


Liebe Menschen, es ist uns ein riesiges Herzensanliegen neben Gebeten auch etwas Aktives zu tun für die Menschen, die für die Erde, für das heilige Wasser und für das Leben im Sacred Stone Camp in Dakota kämpfen!

http://sacredstonecamp.org/

Deswegen werden wir ab sofort, DAS GANZE GELD VON DEM, WAS IHR IN UNSEREM SHOP BESTELLT DIREKT DORTHIN SPENDEN!!!!!

Also, gönnt euch was, unterstützt das was die Menschen dort leisten und wir geben den ganzen Gewinn direkt an die Menschen dort vor Ort weiter um ihre Arbeit dort zu unterstützen!





Das war der
HERBSTZAUBER 2016 in BAD TÖLZ
an unserem STAND!! :

OKTOBER 20.-23.2016

LEDERGERBEN


Das Geschenk der Vierbeiner

In diesem Kurs werden wir uns intensiv mit dem ursprünglichen Herstellen von Leder beschäftigen, so wie es alle unsere Vorfahren getan haben. Mit Respekt und Ehrfurcht vor dem Leben, die Geschenke der Tiere im Ganzen zu verwenden mit Sehnen, Knochen, Rohhaut. Wir werden  2 Methoden kennenlernen, welche aus einer rohen Haut feinstes und weiches Wildleder entstehen lassen. Gemeinsam werden wir so die Häute gerben und jeder wird ein eigenes Stück Leder mit nach Hause nehmen.

Wir bieten Dir an unserer Natur-und Wildnischule im Alpenvorland, in der Gegend um Bad Tölz, nur eine Stunde südlich von München, Grundkurse für das Leben und Überleben mit der Natur!  


Wildniskurse, Heilpflanzenwissen, Wilderness-Retreats, Verschiedenste alte Handwerkskunst-Kurse (Bogenbau, Flintknapping/Steinwerkzeuge herstellen, Korbflechten, urzeitliches Töpfern, Ledergerben, Schnitzen, Salben und Naturkosmetik Workshops, Alltagsgegenstände aus Naturmaterialien,...) Kräuterwanderungen,  Kojote-Mentoring, Vogelsprache und Tierspuren, Wildniswissen, Eßbare Pflanzen, Wilde Küche - Kochen am Lagerfeuer, Seileknüpfen, . . .
Natürlich gibt es auch Angebote für die Jüngeren: Waldläuferbande, Abenteuer-Ferien-Freizeit, Basteln, werken und die Natur erforschen und kennenlernen...

Für Kurse, Informationen und Anmeldung oder wenn ihr einfach mal Hallo sagen möchtet, schreibt uns, ihr bekommt dann gerne Details und alles was ihr wissen möchtet per email!

"Eine Legende der Ojibwa-Indianer prophezeit, dass die grünen Pfade, auf denen die Menschen laufen, dereinst verkohlt und geschwärzt und ihre Herzen voller Schwermut sein würden. Dann sei die Zeit gekommen, sich auf diesen verkohlten und geschwärzten Wegen umzudrehen und wieder die kleinen grünen Nebenwege zu betreten. Die Legende sagt, dass die Menschen auf diesen kleinen grünen Nebenpfaden ihre Stärke wiedererlangen und mit fröhlichen Herzen zu den geschwärzten Straßen zurückkehren werden, um sie auszubessern."

Heute erkennen und spüren viele Menschen, das es lange schon Zeit ist, wieder auf den kleinen Grünen Pfaden zu wandern ... und wir wollen euch gern dabei unterstützen, da es für uns eine Herzensangelegenheit ist, die natürliche Welt wieder als unser Zuhause anzusehen und Menschen, egal welchen Alters, erleben zu lassen, wie sie sich wohlfühlen können und wissen, dass unsere Erde für uns sorgt!

Weitere Themen bei uns:
Wahrnehmungserweiterung, Die Kunst der Tarnung und des Pirschens, lautlose und unsichtbare Fortbewegung, Spurenlesen, Vogelsprache, primitive Fallen- und Jagdwaffen, Schutzhüttenbau, Feuermachen, Kochen mit primitiven Hilfsmitteln, Sammeln und Verarbeiten von essbaren Wildpflanzen, Wasser finden, Outdoorhygiene, Werkzeuge selbst herstellen, Schüssel und Löffel brennen, Schnüre herstellen,... ausseinandersetzen und darauf vorbereiten die Wildnis mit nichts zu betreten und mit Allem leben zu können.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------